Moderation - Die Kunst der Verbaljonglage

Was macht eine gute Moderation aus?

Zu Beginn meiner Tätigkeit als Moderator dachte ich immer, dass es darum geht, gute Fragen zu stellen. Nach über 20 Jahren Bühnen- und Moderationserfahrung bin ich der Meinung, diese Komponente macht höchstens 50 Prozent aus. 

Eine gute Moderation ist die Summe aus guter Vorbereitung, empathischen Zuhören, Intuition, Spontanität sowie Gespür und Wertschätzung für Menschen. Nach dieser Überzeugung und Philosophie agiere ich in der Rolle als Moderator in unterschiedlichen Settings auf Deutsch und Englisch.

 

Beispiele meiner Moderationsarbeit 

Aus dem Beschreibungstext der Veröffentlichung der Continental AG (YouTube Kanal):
"Get a "real life impression" with the final video recording of our series: Future Work Moderator Ingo Stoll from (TRANSFORMATIONSWERK) interviewed our Executive Board Member, Ariane Reinhart and Head of Corporate Labor Relations, Dirk Siebels for their final summary and conclusion of our Engagement Campaign. Both are impressed by the engagement, openness and value in the feedback of our colleagues worldwide. Watch and listen to their final re-cap of our topics Flexibility, Mobile Work, Part Time and Flextime and Sabbaticals."

Continental Flexibility Campaign Recap from Ingo Stoll on Vimeo.

 

Tube42 war gewissermaßen "eine Late Night Show" im Intranet der Continental AG. Begeitend zur Einführung des "New Work Style" und der office365 Lösung weltweit für ca. 140.000 Mitarbeiter wurde in der wöchentlichen Sendung über den Stand des Projektes, Hintergründe, Tools und Tipps mit Gästen gesprochen. Für diese Sendung durfte ich als Achorman und Gesicht durch die Sendung führen - unterstützt durch das Team der Continental und die Mediaproduktion von Miu24 aus Hannover.

Eine Episode aus insgesamt 56 Sendungen gibt's hier:

Tube42 Episode 43 from Ingo Stoll on Vimeo.

 

Moderationen für Paneldiskussionen, Events, TV-Sendungen und Konferenzen 

Ich hatte und habe immer noch Lust daran, eigene Eventformate zu gestalten und Menschen eine Bühne zu geben. Ebenso interessant ist die Rolle als Moderator und Conferencier für Programme etablierter Formate meiner Kunden - Live oder als Produktion für TV, Radio oder Internet/Video.

Hier eine Auswahl beispielhafter Moderationen:

Auf dem ConventionCamp 2011 mit ScienceFiction Bestseller-Autor Frank Schätzing zur Frage "Wie entsteht Zukunft?"

Live aus dem Haifischbecken des TRANSFORMATIONSWERK Hannover: Diskussion über Sabbaticals in großen Organisationen (für Continental AG)

Moderation durch zahlreiche interessante Abede bei 12min.me Hannover - Die monatlichen Eventformate mit 3 Vorträgen über 12 Minuten (2015 - 2019)

Kitchen Talks auf der CEBIT - hier unter anderem mit Lena Schiller-Clausen, Daniel Domscheit-Berg (Ex-Sprecher der Enthüllungsplattform WikiLeaks) und dem großartigen Frank Sonder. 

Wer sagt, dass ein Panel immer eine Bühne braucht? Diskussion im Bällebad über "Start-up Culture and Innovation", u.a. mit Indiegogo-Gründerin Dianae Ringelmann.

Moderation der "Digital Experiences"-Bühne auf der ALSO CTV 2019 in Düsseldorf (auf 10.000 m² alles Wissenswerte zu allen relevanten Themen der ITK-Welt.)